Spenden: IBAN: DE 04 8306 5408 0004 1633 11, BIC: GENODEF1SLR

Kinderschutz-Forum

Seit dem 1. Januar 2019 beschäftigt sich das Deutsche Kinderschutz-Forum, aktiv mit dem Thema Kinderschutz. Unser Ziel es hierbei Kindern und Jugendlichen die Möglichkeiten zu geben, altersgerecht aufzuwachsen und sich entsprechend zu entwickeln.

Wir bieten eine Plattform für pro-aktiven Kinder- und Jugendlichenschutz, unter besonderer Berücksichtigung der kultursensiblen Haltung und Perspektive.

Pro-aktiver Kinder- und Jugendlichenschutz

Unsere Projekte und unsere Arbeit ergeben sich aus den Problemen, welche uns von den Menschen mitgeteilt werden, welche täglich mit Kindern und Jugendlichen arbeiten. Gemeinsam analysieren wir die Probleme und gestalten die Lösungen. Diese sind die Grundlage all unserer Projekte und Vorhaben

Kultursensible Haltung und Perspektive

Als multikulturelle Gesellschaft hat die Bevölkerung der Bundesrepublik Deutschland deutlich an Vielfalt der Kulturen, Religionen und Sprachen durch das anhaltende Wachstum der Überseemigration gewonnen.

Menschen, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten, müssen verstehen, dass ein demographischer Wandel stattfindet, welcher zu einer weiteren Diversität der Kulturen, unter Einbezug kultureller, linguistischer und religiöser Vielfalt führt.

Der Schutz von Kindern und Jugendlichen muss folglich zu jeder Zeit kultursensibel betrachtet werden.

Unsere Ziele

Integration des Moduls “Schutz von Kindern und Jugendlichen” in pädagogische Ausbildungs- und Studiengänge.
Aufbau eines Netzwerkes, um Kinder und Jugendlichen, sowie deren Familien, individuelle Hilfen zukommen zu lassen
Bessere Qualifikation von pädagogischen Kräften durch Zugang zu Aus-, Fort- und Weiterbildungen auf wissenschaftlichem Niveau.
Schaffung sicherer Verfahrensabläufe für soziale und pädagogische Einrichtungen, um im Falle eines Verdachts auf Kindeswohlgefährdung sicher handeln zu können.
Einrichtung eines transparenten Fallmanagements in Jugendämtern auf Grundlage standardisierter Verfahrensabläufe.
Sensibilisierung und Information der Öffentlichkeit und Politik zum Thema “Kindeswohlgefährdung”.
Bundesweite Einrichtung von Netzwerken, die Allen kostenfrei zur Verfügung stehen, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten.

Die Mitglieder

Funk, Karina Diana
Pädagogische Leitung & Gründungsmitglied
Erzieherin
kontakt@kinderschutz-forum.de
+49 234 966 49 368

Schröer, Pascal Peter
1. Vorsitzender & Gründungsmitglied
Selbstständig
schroeer@kinderschutz-forum.de
+49 234 966 49 368

Weingart, Tobias
Gründungsmitglied
kontakt@kinderschutz-forum.de
+49 234 966 49 368

Scholz, Petra
Kassenwartin & Gründungsmitglied
Rechtsanwältin
kontakt@kinderschutz-forum.de
+49 234 966 49 368

v. Krauss, Friedrich-Wilhelm
2. Vorsitzender & Gründungsmitglied
Selbstständig
vonkrauss@kinderschutz-forum.de
+49 234 966 49 368

Aktuelle Neuigkeiten

  • Kooperation mit der Caritas Recklinghausen
    Wir freuen uns mitteilen zu können, dass die Caritas Recklinghausen neuer Kooperationspartner des Deutschen Kinderschutz-Forum ist. Ziel der Kooperation ist die Vernetzung und die Förderung des Kinder- und Jugendlichenschutzes. Aus diesem Grund werden wir zukünftig gemeinsam folgende Projekte… Mehr erfahren
  • Kinderseelenschützer e.V. – neuer Kooperationspartner
    Bereits nach einem kurzen Kontakt und einem ausgiebigen Gespräch stand fest: das Deutsche Kinderschutz-Forum e.V. und der Verein Kinderseelenschützer e.V. werden ab heute gemeinsame Wege gehen. Unser Netzwerk wurde somit um einen weiteren Akteur erweitert, welcher sich aktiv… Mehr erfahren
  • Neue Büros
    Nachdem wir immer wieder feststellen mussten, dass unsere Räumlichkeiten im Gründerzentrum Bochum nicht ausreichend sind für unsere Projekte und Pläne, haben wir uns dazu entschlossen, neue Räume zu suchen. Mitte des Jahres werden wir die Räumlichkeiten wechseln und… Mehr erfahren
  • Jetzt sind es schon 2!
    Einen schönen Start in das Jahr 2020 bereitete uns direkt zu Beginn des Jahres ein Anruf einer Schulleiterin eines weiteren Berufskollegs in Nordrhein-Westfalen. Diese möchten ebenso die Ausbildung zu “zertifizierten Fachkräften für Kinder- und Jugendlichenschutz” in ihre Ausbildungen… Mehr erfahren

Sie haben Fragen?
Gerne helfen wir Ihnen weiter!