Spenden: IBAN: DE 04 8306 5408 0004 1633 11, BIC: GENODEF1SLR

Jetzt sind es schon 2!

Einen schönen Start in das Jahr 2020 bereitete uns direkt zu Beginn des Jahres ein Anruf einer Schulleiterin eines weiteren Berufskollegs in Nordrhein-Westfalen. Diese möchten ebenso die Ausbildung zu “zertifizierten Fachkräften für Kinder- und Jugendlichenschutz” in ihre Ausbildungen der Erzieher*innen und Sozialassistent*innen aufnehmen, um bereits früh Experten auszubilden, welche sicher im Falle einer Kindeswohlgefährdung handeln möchten.

Es ist schön zu sehen, dass wir mit unserer Sicht nicht alleine sind, dass die Inhalte zum Thema “Kindeswohlgefährdung” nicht zu früh bearbeitet werden können. Vielmehr zeigt die Praxis, dass Erzieher*innen teilweise bereits im Anerkennungsjahr mit Kindern oder Jugendlichen konfrontiert werden, bei welchen der Verdacht besteht, dass das Wohl des Gegenübers betroffen ist. Wieso also warten?