Spenden: IBAN: DE 04 8306 5408 0004 1633 11, BIC: GENODEF1SLR

Fachberatung „Kinderschutz“

Pädagogische Einrichtungen haben gegenüber den Ihnen übertragenen Kindern und Jugendlichen einen Schutzauftrag, welcher die Unversehrtheit klar im Fokus hat. Um diesen umzusetzen bedarf es nachhaltiger und systemischer Schutz- und Handlungskonzepte. Diese gemeinsam mit den Mitarbeitern der jeweiligen Einrichtungen zu erstellen ist Ziel und Schwerpunkt der Beratung pädagogischer Einrichtungen. Spezielle Schulungen stärken hierbei das Wissen und die Kompetenzen der Mitarbeiter, im Falle einer Kindeswohlgefährdung adäquat vorzugehen, um den Schutz des Kindes bzw. Jugendlichen jederzeit zu gewährleisten.

Anforderungen an nachhaltige Pläne

Erkennen unterschiedlicher Formen der Kindeswohlgefährdung
Psychische und physische Misshandlung, Vernachlässigung und sexueller Missbrauch
Verknüpfung der Einrichtung mit Akteuren im Kinderschutz
Gesetzliche Grundlagen zum Schutzauftrag bei Kindeswohlgefährdung
Kinder- und Jugendhilfe, Schule und weitere soziale Einrichtungen
Erkennen gewichtiger Anhaltspunkte für eine Kindeswohlgefährdung
Ablaufdiagramm, Checklisten, Zweitmeinungen, Hinzuziehen einer insoweit erfahrenen Fachkraft, Einbeziehen von Vorgesetzten, Gespräche mit anderen Fachstellen, Treffen von Vereinbarungen, Meldung an das Jugendamt
Praktische Bausteine bei der Unterstützung
Kinderschutzfachkräfte, Checklisten, Ansprechpartner*innen, Dokumentation, Datenweitergabe, Meldungen, Eingang beim Jugendamt

Sie haben Fragen?
Gerne helfen wir Ihnen weiter!