Spenden: IBAN: DE 04 8306 5408 0004 1633 11, BIC: GENODEF1SLR

Akademie für Kinder- und Jugendschutz

Die Akademie für Kinder- und Jugendlichenschutz wurde gegründet in der Überzeugung, dass ein entscheidender Faktor bei dem Schutz von Kindern und Jugendlichen die Qualifikationen der Personen sind, welche bei der Beurteilung und dem Vorgehen im jeweiligen Fall als Experten herangezogen werden.

Aus diesem Grund haben wir uns bestimmten Zielen verschrieben, welche als Grundlage für die Konzipierung von Bildungsmaßnahmen dienen. Als Folge entstanden Module einer Ausbildung zur “zertifizierten Fachkraft für Kinder- und Jugendlichenschutz”, welche durch wissenschaftliche Begutachtung konzipiert wurden und von Experten den Teilnehmern zur Verfügung gestellt werden. Das Konzept der Ausbildung beinhaltet somit neben dem aktuellen Stand der wissenschaftlichen Forschung mehrere Perspektiven eines interdisziplinären Dozenten-Teams, welches Erfahrungen aus eigener beruflicher Tätigkeit vorstellen kann.

Unsere Ziele

Integration in Ausbildung und Schule
Kinderschutz muss essentieller Bestandteil aller Ausbildungs- und Studiengänge in pädagogischen, medizinischen und juristischen Bereichen sein. Hierfür müssen entsprechende Module zum Thema “Schutz von Kindern und Jugendlichen” in die Curricula aufgenommen werden.

Evaluation
Qualität wird durch stetige Evaluation gewährleistet, weshalb wir Teilnehmer- und Experten-Meinungen zur stetigen Begutachtung unserer Bildungsmaßnahmen nutzen.

Wissenschaftliches Niveau
Qualifikationen von pädagogischen Kräften können nur nachhaltig sein, wenn das Thema auf höchstmöglichem Niveau unterrichtet wird. Wir arbeiten deshalb mit wissenschaftlichen Einrichtungen zusammen. Bereits jetzt können wir eine Zusammenarbeit und Begutachtung durch Frau Professorin Beckman (HS Koblenz) vorweisen.

Interdisziplinär
Bildungsmaßnahmen, welche den Schutz von Kindern und Jugendlichen thematisieren, dürfen nicht alleine pädagogischen Kräften zur Verfügung stehen. Kinderärzte, Familienrichter und Polizisten sind hierbei nur Beispiele von Berufsgruppe, welche umfangreiches Wissen zu dieser Thematik bedürfen.
Unsere Bildungsmaßnahmen bieten einen Zugang unabhängig von der jeweiligen Vorbildung. Speziell ausgearbeitete Vorbereitungskurse für die jeweiligen Veranstaltungen gewährleisten bei jedem Teilnehmer das notwendige Wissen.

Der öffentliche Austausch
Eine Weiterentwicklung von Bildungsmaßnahmen kann nur im öffentlichen und politischen Austausch geschehen. Aus diesem Grund wird zu einem stetigen Dialog angeregt und Gespräche auf unterschiedlichen Ebenen geführt.