Wie wir den Schutz von Kindern und Jugendlichen stärken

Beratung

Sichere Verfahren, Strukturen und pädagogische Konzepte

Unsere Ziele

  • Integration des Moduls “Schutz von Kindern und Jugendlichen” in pädagogische Ausbildungs- und Studiengänge.
  • Bundesweite Einrichtung von Netzwerken, die Allen kostenfrei zur Verfügung stehen, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten.
  • Bessere Qualifikation von pädagogischen Kräften durch Zugang zu Aus-, Fort- und Weiterbildungen auf wissenschaftlichem Niveau.
  • Schaffung sicherer Verfahrensabläufe für soziale und pädagogische Einrichtungen, um im Falle eines Verdachts auf Kindeswohlgefährdung sicher handeln zu können.
  • Einrichtung eines transparenten Fallmanagements in Jugendämtern auf Grundlage standardisierter Verfahrensabläufe.
  • Sensibilisierung und Information der Öffentlichkeit und Politik zum Thema “Kindeswohlgefährdung”.

Neuigkeiten

  • Erstes Netzwerktreffen am 28.05.2019 in Essen

    Am 28.05.2019 fand das erste Netzwerktreffen unter Leitung von Friedrich-Wilhelm v. Krauss und Pascal Schröer  in der Stadt Essens statt. Unter reger Beteiligung wurden die Themen "Kooperation im Kinderschutz", "Mobbing" und "Möglichkeiten zur Vernetzung" besprochen. Unsere Juristin Petra Scholz war dabei und ein weiterer Vertreter einer großen deutschen Kinderschutzorganisation. Unterschiedliche Meinungen trafen...

Sabaki - Gemeinsam zum Schutz unserer Kinder vor Gewalt

Nach ausgiebigen Gesprächen wurde am 22. Juni 2019 beschlossen: Sabaki kommt nach NRW! 

Bei der Aktiv-Kinderverhaltensschulung lernen Kinder spielerisch im interaktiven Rollenspiel verschiedene Konfrontationssituationen mit Erwachsenen im außerhäuslichen Bereich zu erkennen und damit umzugehen.

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden